Baustelle!
Daydreamer.

Hey child, things are looking down,
That's Ok y o u   d o n ' t   n e e d   t o   w i n  anyways
Don't be afraid just eat up all the gray
and it will fade away
Don't let yourself fall down

Patrick Watson  The Great Escape

-Weil dieses Lied meinen Tag besser macht-

23.10.07 03:01


Werbung


Nachtrag meines Laaangen Wochenendes =)

Freitag, 12. Oktober 2007

Heute kann ich mal wieder sagen das  GENIALE Tage hinter mir liegen. Und ich kann euch eins vorrausnehmen, ich hab zwei neue Lieben gefunden: 1. Kürbis-Cappuccino und 2.Duluth. Mit dem letzteren Fang ich an. Gestern war der große Shopping Tag. Ashley, Host mum und ich sind irgendwann morgens nach Duluth losgefahren.Dort haben wir dann meine  große Schwester, also Kelsey am College aufgegabelt (was übringens ein hammer mäßiger campus ist!), und dann erstmal zu >>Olive Garden<<. Achja, das könnte meine dritte Liebe sein. Es war nämlich der HAMMER! Ist ein Italienisches Restaurant, oder besser gesagt eine ganze Kette. Also alle die die möglichkeit haben: Hingehen! Einfach nur >>hmmm….<< Vorallen weil es All-you-can-eat ist, und ich mich vorallem mit dem guten Salat vollgestopft hab. Aber ich will ja hier nicht nur von essen reden. Es war einfach total lustig, wir vier Mädels . Hach, ich liebe es einfach.  Danach sind wir in einen Baumarkt, ich hab Farbe für mein Zimmergekauft, und mum irgendwas neues für eines ihrer vielzähligen bastel-und bauprojekte. Danach gings in die Mall. Und was soll ich großartig sagen: es hieß shoppen! Ich hab dringend warme Sachen gebraucht, es hatte hier schon annähernd minusgrade. Brrr >.< . Meine mum lacht mich immer aus wenn ich  mit fünf pullovern vorm feuer sitz und trotzdem frier^^. Naja. Auf jeden Fall hab ich diesen wunderbaren Coat gefunden <3. Bilder folgen irgendwann.  Und neue Schuhe. Nein, keine warmen. Die gibt es irgendwie hier nicht so richtig. Auch die meisten Klamotten sind relativ kühl und leicht. Liegt wahrscheinlich daran dass hier jeder nur mit dem Auto durch die gegend fährt. Die müssen ja nicht auf busse oder sowas warten…. Nach lustigen Aktionen im Kaufhaus, bei denen Kelsey allerdings nicht dabei war (sie ist nach dem essen wieder arbeiten gegangen), gings dann irgendwann wieder richtung Campus. Wir wollten ein Volleyball spiel anschauen, kamen aber irgendwie relativ spät, aber naja. Es war megaaa. Oh man, ich wünschte ich könnte so spielen! Oh man, die Blocks von denen! Uah. Hat mich nochmal trauriger gemacht das meine Volleyball saison schon vorbei ist =‘(. Nach dem spiel sind wir dann heim gefahren, ich bei Kelsey, und Ash und mum im anderen Auto. Irgendwann haben wir an einer Tankstelle gehalten, um Kaffe nachzufüllen. Und ich hab mich endlich getraut PUMPKIN CAPPUCCINO zu probieren. Und es ist DER HAMMER sag ich euch =) Nebenbei haben Kelsey und ich übringens eine ganze Tüte Donots verdrückt^^. Ich kam dann Fett und ohne Geld heim. Aber naja, was solls! .

Olive Garden

Olive Garden <3

Ash&ich, mit Wunderschönen Brillen^^

Duluth

Duluth

 
 
alles Duluth&lake Supirior
Samstag, 13 Oktober 2007

Auch mal wieder ein aufregender Tag. Vormittags hab ich zum ersten mal seit langer zeit mal ein bisschen länger geschlafen, nämlich bis halb zehn. Mann könnte es auch als ausgeschlafen bezeichnen, denn die ersten zwei stunden dieses tages hab ich warm eingekuschelt, mit Zimtschnecken (MJAMIE) und Kaffe bewaffnet, mit meiner Gastfam. Vorm Fernsehr verbracht. Dann haben ich und Mum irgendwann angefangen zu Backen. Nämlich Monstercookies. Huiuiui.  Kiloweiße, holla die waldfee. Aber gut sind sie geworden, auch wenn es so gut wie den gesamten Tag gekostet hat. Naja, genaugenommen bis um halb fünf. Dann sind wir nämlich alle zusammen zur kirche. Dieses mal in Shell Lake,sie wollten mir mal eine Vergleichsmöglichkeit bieten. Aber hier war die kirche wirklich nicht so gut, die Atmosphäre war komisch, nicht so toll wie in Spooner. Selbst wenn es der gleiche Pfarrer ist.

Abends wollten wir dann eigendlich bowlen gehen, aber irgendwie hatte keiner richtig lust. Also hab ich Aurora angerufen, und wir haben sozusagen ein Familien-spiel abend gemacht. Aurora gehört hier schon fast zur familie^^. War meeegaa lustig, und hat mich mal wieder einen großen schritt näher zu meiner Gastfamilie gebracht. Und hei, ich hab gleichzeitig auch noch Vokabeln gelernt! Um eins gings dann irgendwann endlich ins bett.

Sonntag, 14 Oktober 2007

Heute gings in die gegenrichtung von  Duluth, nämlich südlich, nach Minneapolis.Meine Eltern hatten relativ kurzfristig beschlossen oma und opa zu besuchen, eigendlich wollte ich mein zimmer weitermachen & anfangen zu streichen, aber naja. Der Opa väterlicher seits, die Oma eingeheriatet. Nach einer ereignisreichen fahrt (Ash ist gefahren), sind wir dann angekommen, und gleich weitergefahren. Ratet mal wohin! Nochmal zu  Olive Garden! Hm…..! Danach sind wir wieder zu Oma&opa heim, dort haben wir dann Brownies gegessen, Kaffe getrunken, und haben geredet. Achja, und Oma&Opa waren auch shconmal in deutschland, ist allerdings 20 Jahre her^^. Aber trotzdem waren sie mega stoltz drauf. Irgendwann gings dann heim. Im Auto hab ich meine Hausis gemacht, während Ash wieder gefahren ist. Wir sind sicher bis zum Haus gekommen, aber dann wollte mein Hostpapa dass sie einparken lehrnt und ratet was passiert ist: Ash tritt zu stark aufs Gaspedal, fährt rückwertts, alle kreischen, BUM! Voll ins andere auto :D. Zumglück nur das vom Nachbar, eh shcon halber schrotthaufen, und sehen kann man auch nichts. Hat mich tortzdem ein bisschen schockiert das sie dem Nachbar nichtmal was gesagt haben. Naja, nach diesem Schock war meine Gastschwester bisschen arg angepisst, aber naja. Hatte vielleicht auch n grund dazu^^. Aber naja. Ich lebe noch.

17.10.07 00:47


Kann es nicht sein, ist es nicht so?

Also. Samstag. GEstern. GEtsern hab ich morgens meine emails gecheckt, und leider zwei schelchte nachrichten erhalten: die erste ist, mein hund wird nächste woche eingeschläfert, die zweite: meinem opa gehts sehr schlecht. Danach war die stimmung etwas gedrückt, ich hab ein treffen abgesagt und bin stattdessen an die frische luft, nachdenken und so. hab dabei auch ein paar bilder gemacht. nachdem ich dann mehr ode weniger ein klaren kopf hatrte bin ich heim, und wir hatten gestern und heute pber 27 grad, weswegen ich dan dedn restlichen tag in der hängematte verbracht hab. erst mit meinem buch, und irgendwann kam mein gastvater, und wir haben stundenlang geredet,was mir z8iemlich gut tat.

Heute, Sonntag, war ich erstmal in der Kirche. Wo ich angefangen hab zu weinen, was ein bisschen peinlich war. Danach wurde es dann aber endlich besser. Zoie kam un hat mich abgeholt, dann haben wir uns mit jenna getroffen, sind zu ihrem haus gefahren. Dort erstmal ewiig gecillt (es war ein merkwürdiges haus, nur so nebenbei, details folgen morgen oder so), imd endlich mal wieder bisschen aufm klavier rumgeklimpert, und jelly bellys gegessen, und irgendwann sind wir dann mit ihren zwei brüdern, ben und andy, plus andys freundin kara losgefahren. Allein die fahrt war ja mal wieder der hammer, und ben, rrrr, aber das beste war das essen =) wir sind zu appelbees, und die haben dort doch tatsächlich lfaut gesagt ich hötte geburtstag! Dann hab ich ein ständchen vom ganzen restaurangt bekommen, plus ein lecker schmecker eis . Danach sind wir zu sonem Kürbis irgendwas gegangen. War auch lustig, und ich hab endlich n geschenk für meines hostmammi, die am dienstag geburtstag hat. Achja, beim essen war noch ein mädel dabei, die in dem ort wohnt und nur kurz mitgekommen is, mann war die "dumm". Das war das erste mal das ich hier so fragen wie "ob ich hitler gemocht habe" und ob wir krieg hätten, und ob amsterdam die hauptstadt wäre o,OOOOOOOOOO. Hat mich schockiert. Irgendwie. Der bruder von zoie, also ben, ist genau das gegenteil. Er hat im college eine deutsche klasse belegt und wusste sogar wo stuttgart ist =) und wo die insel mainau ist . Naja. Zurück zum thema. nach dem kürbis sind wir dann alle zusammen zu zoies haus, wo wir uns dann getrennt haben. Als zoie mich dann ehimvgefahren hat, hat sie eine geraucht. Und hei, das war das erste mal wo ich in der hinsicht an meine grenzen gestoßen bin. Aber naaja, ich bin stolz auf mich, ich hab nichts getan =).

Daheim angekmmen hab ich dann angefangen zu backen ,was mich den ganzen abend gekostet hat (auf für meine hostmammi). Und dann, kaum saß ich mit meinem hostpapi vorm ferhsehr, gemütlich, mit desperat housewives, macht es plötlisch. "" KRABUUUM" und dan "PLAAAAAATSCHHHHHHHHHH" aus der küche. Und der hund, der auf einma lnass war, kam angerannt. Oh man, glaubt mans oder glaubt mans nicht, wir haben en wasserrohrbruch. Haha, die rohrwasser ist bei uns zuhaus (sorry, kanns mir nicht verkeifen ). Es ist ausgerechnet die warmwasserleiung. Das heißt: morgren früh EISIGKALT duschen >.< Uääähhhh.Hilfe! (aber irgendwie ist es doch mehr lustig als nervig oder so^^)

Herbstbilder siehe zwei einträge vorher, hier die bilder von dem kürbis whatever

11.10.07 20:48


Last days in Germany...

An dieser Stelle ein dank an meinen Papa, für die gut gelungenen bilder. Und einen noch größeren Dank an Natalie. Danke, für alles was du für mich getan hast, & immer noch tust. Danke das du mir hilfst meinen Traum zu verwirklichen, und hintermir stehst, was immer auch passiert. Und an der stelle nochmal eine Entschuldigung, das mein Abschiedsgeschenk niemals angekommen ist, aber auch wiederrum ein Danke, für das Buch, das ich fast täglich lese. Vergiss weder mich, noch unsere wundervolle gemeinsame Zeit. Und vergiss nicht: Ich liebe dich!

11.10.07 20:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Das Leben
Sternenstaub
Hirngespinste
Madame
Besucher
Sucht?
Stehen
Altlast
Lebenstraum USA
Nina
Liebes-Leben
Elena
} Gratis bloggen bei
myblog.de